ANGEBOTE
erweiterte Suche »

Schrothkur

Eine Schrothkur ist ein Naturheilverfahren mit Trink- und Trockentagen, das auf den Fuhrmann Johann Schroth (1798–1856) zurückgeht. Sie wird von ihren Anhängern zur traditionellen europäischen Medizin (TEM) gerechnet. Angeboten wird sie in zahlreichen europäischen Kurkliniken. Oberstaufen ist offiziell anerkanntes und einziges Schroth-Heilbad. Neben Oberstaufen gibt es auch einige Angebote für Schrothkuren an der Ostsee.

Hauptziel dieser zwei- bis dreiwöchigen Kur ist eine Entgiftung des Körpers, wodurch die Selbstheilungskräfte gefördert werden sollen. Eine deutliche Gewichtsreduktion ist ebenfalls eine Folge, daher wird die Schrothkur von den Anbietern auch bei Adipositas empfohlen, außerdem zur "Entschlackung". Die Kur ist allerdings keine Diät im üblichen Sinn und wird von vielen Medizinern und Ernährungswissenschaftlern strikt abgelehnt. Neben der ursprünglichen Schrothkur gibt es daher mittlerweile auch modifizierte Varianten. Während der Deutsche Schrothverband weiterhin die klassische Form vertritt, ist der Internationale Schrothbund der Vertreter der reformierten Variante.

Quelle: Wikipedia

Der rhythmische Wechsel der kurärztlich individuell verordneten Flüssigkeitsmenge gibt dem Körper und dem Selbstheilungs-Prozess einen weiteren Impuls und unterstützt somit die Gewebsdrainage im Organismus.

Während der Trockentage entsteht ein Sog aus dem Zwischengewebe in das leicht dickflüssigere Blut. Am Trinktag werden dann die herausgelösten Substanzen ausgeschieden.

Kurgetränk kann neben Mineralwasser, Tee und Säften auch trockener Kurwein in moderaten Mengen sein. Dieser wird wie die individuell benötigte Flüssigkeitsmenge, je nach Krankheitsbild ärztlich verordnet. Der Wein ist jedoch keineswegs zwingend vorgeschrieben.

Der gesundheitsfördernde Effekt des moderaten Weinkonsums:

  • Stoffwechselsteigernd
  • Durchblutungsfördernd
  • Hemmend auf das Bakterienwachstum im Darm
  • Reich an Mineralstoffen
  • Psychisch aufhellend
  • Steigernd auf das HDL-Cholesterin (das gute Cholesterin)
  • Reich an Antioxidantien und damit vorbeugend gegen Herzinfarkt
  • Besserung der Fließeigenschaften des Blutes
botMessage_toctoc_comments_812

Im Überblick

Erklärung:

Eine Schrothkur ist ein Naturheilverfahren. Sie basiert auf salz-, fett- und eiweißarmer Ernährung und ist in Trink- und Trockentage eingeteilt.

Zitat:

"Der größte Sieg; sich selbst besiegen!" (Pedro Calderón (spanischer Dramatiker und Poet).

Aktuelle Angebote

Facebook Google+
rotate