ANGEBOTE
erweiterte Suche »

Vegan Fasten

In Ihrem Bestseller: „Vegan Fasten“ (Kneipp Verlag) beschreibt Elisabeth Fischer die Methode mit vielen Rezepten:

„Immer mehr Menschen ernähren sich vegan und wollen damit ihre Gesundheit fördern und Tiere sowie die Umwelt schützen. Will man aber mit veganem Essen auch noch abnehmen, reicht der reine Verzicht auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier nicht aus. Denn das ungeliebte "Hüftgold" steckt vor allem in Zucker, Fett und ausgemahlenem Getreide, allen voran Weizen. Das Beste vom Besten essen: Maximaler Gehalt an fettverbrennenden Vitaminen und vitalisierenden Biostoffen – beim veganen Fasten wählen Sie die pflanzlichen Lebensmittel ganz bewusst aus. Mit den basischen Gemüsen, Kräutern, Früchten und Kartoffeln essen Sie sich richtig satt, bei den säurebildenden pflanzlichen Lebensmitteln wird weitestgehend "gefastet". So wird das Abnehmen zum Genuss: Fruchtige Müslis, knackige Salate, aromatische Suppen, kräuterwürzige Gemüsegerichte und fruchtig Süßes – Elisabeth Fischer hat 120 neue, raffinierte Basenrezepte entwickelt. Diese sind erstaunlich einfach zubereitet, schmecken wunderbar und machen zufrieden satt. Schlank bleiben und Cellulite loswerden: Vegan fasten kann Ihre Essgewohnheiten dauerhaft ändern. Mit diesen Wohlfühlrezepten fällt die Umstellung leicht. So wird das Wunschgewicht gesichert und der Körper bleibt in der Säure-Basen-Balance – eine wichtige Voraussetzung für straffes Bindegewebe an Oberschenkeln und Po. Schlank und fit – der Erfolg dieses erprobten Programms ist spür- und messbar: Die Fettpolster verschwinden, in einer Woche werden Sie 2 bis 4 Kilos los. Der Organismus wird entlastet, Säuren, die beim Fettabbau entstehen, werden neutralisiert. Sie gewinnen frische Energie und können neu durchstarten.“

Wer darf Vegan Fasten? 

Egal ob Veganer, Ovalactovegetarier, Flexitarier oder ein Fleischtiger sind - von der ausgleichenden Zusammensetzung der Nährstoffe beim Fasten kann jeder profitieren. Es löst gesundheitsstärkende Mechanismen aus und regt die Fettverbrennung an. 

botMessage_toctoc_comments_812

Im Überblick

Erklärung:

Vegan Fasten bedeutet, eine bewusste Auswahl pflanzlicher Lebensmittel zu treffen und auf säurebildende Lebensmittel weitestgehend zu verzichten. Es gibt drei Mahlzeiten mit insgesamt ca. 900 kcal.

Zitat:

"Mit veganem Fasten abnehmen, die Übersäuerung stoppen und fit werden. Mit einem vollwertigen veganen Essen das Gewicht halten, dauerhaft in der Säure-Basen-Balance bleiben und die Gesundheit sichern." (Elisabeth Fischer)

Aktuelle Angebote

  • 1

Aktuelle Kuren

Pauschale p. P. ab: € 630,00
› Roswitha Sedlmayr
Bayern - Bad Tölz
  • 1
Facebook Google+
rotate