Veröffentlichkeitsdatum 17.08.2021 - Gesundheit - Fasten-Methoden - Aktuelles

Abnehmen mit Basenfasten

Basenfasten ist eine Wohlfühlkur, die unsere Gesundheit und das Wohlbefinden steigert. Ziel von basenfasten nach Wacker ist es, wieder auf den Geschmack gesunder gemüsereicher Kost zu kommen, ihn neu zu entdecken und zu spüren und alte Essgewohnheiten loszuwerden. Dass dabei auch das ein oder andere Kilo purzelt, ist eher ein für viele Menschen positiver Nebeneffekt, denn Abnehmen steht beim basenfasten gar nicht im Vordergrund. Doch angesichts der Tatsache, wie viele Menschen in unseren Breiten übergewichtig sind, ist der Wunsch nach Gewichtsabnahme durch basenfasten für viele Menschen inzwischen sogar zur Hauptmotivation geworden. Und es funktioniert – wenn man es richtigmacht. Und natürlich spielen einige individuelle Faktoren wie Stoffwechselsituation, Alter, Geschlecht und Vorerkrankungen eine Rolle. 

Warum nimmt man beim basenfasten ab? 


Dem Verlust der Pfunde beim basenfasten liegen gleich mehrere Faktoren zugrunde. Und damit es auch wirklich klappt, gibt es die 7 Basics und 10 Erfolgsregeln fürs basenfasten: die goldenen Wacker-Regeln. Dabei geht es um den optimalen Einsatz von Rohkost, um das richtige Kauen, um das perfekte Würzen und um die passende Kombination der Lebensmittel. Es geht auch um die Essmenge und ums Erspüren der individuell passenden Wohlfühlessmenge. 

Das „wieviel“ – also vor allem wie viele Kalorien gegessen werden, stellt in vielen Abnehmprogrammen einen wesentlichen Faktor dar. Beim Basenfasten ist das ein wenig anders. Wir achten zwar auch darauf, dass wir keine Schwergewichte in den Rezepten haben, denn auch wenn basische Kalorien gesünder sind, können diese sich doch auch auf die Hüften setzen. Allerdings gibt es Kalorienzählen bei basenfassten nicht.

Wir achten lediglich darauf, nicht zu oft hochkalorische Gerichte zu essen oder zu häufig kalorienreiche basische Lebensmittel wie Nüsse, Trockenobst und Avocados in den Alltag einzubauen. 

Beim basenfasten kommen vor allem Lebensmittel auf den Teller, welche zum größten Teil eine sehr hohe Nährstoffdichte haben. Hat ein Lebensmittel einen hohen Anteil an Stoffen wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, bei zugleich geringen Kalorien welche es mitbringt, so ist es „dicht an Nährstoffen“. Und die geben unseren Körperzellen immer das Gefühl, dass sie gut genährt werden. Das vermeidet den „Zellhunger“. So kommen Hunger- und Sättigungsgefühle wieder ins Lot. Auf diese Weise reduziert sich die Essmenge im Lauf der basenfasten Zeit auf natürliche Weise.  

Abnehmen mit basenfasten im Überblick

  • Es gibt kein lästiges Kalorienzählen 
  • Genussvolle Gerichte fördern die Motivation
  • 3 Mahlzeiten am Tag machen satt
  • Die hohe Trinkmenge kurbelt den Stoffwechsel an
  • Darmreinigung unterstützt den Stoffwechsel
  • Kräuter und Gewürze kurbeln den Stoffwechsel an
  • Gesundes Essverhalten wird wiederentdeckt
  • Geschmack von echtem Essen wird wiederentdeckt
  • Es ist eine Zeit zum Reflektieren der Essgewohnheiten
  • Zellhunger wird vermieden: Es kommen keine leeren Kalorien auf den Teller, denn basenfasten steckt voller Vitalstoffe 

SELLERIERAVIOLI

auf buntem Karottenmikado

Sellerie sauber abschälen und mit der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren.

Für die Fülle Zucchini, gelbe Paprika, Melanzani und frische Eierschwammerl fein würfelig schneiden.
In einer beschichteten Pfanne kurz ganz scharf anbraten und danach mit einem Schuss Tomatensaft verfeinern.
Mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern abschmecken und in die Sellerieblätter füllen.

Für das Mikado Karotten und gelbe Rüben schälen und in gleich dicke Stifte schneiden. In gesalzenem Mineralwasser knackig kochen und danach kurz in Sesamöl und frischer Petersilie schwenken.

Guten Appetit wünscht Tom Wallner
- Ihr Sous Chef vom Johannesbad Hotel St. Georg


Wenn 1 bis 4 Kilos runter sollen

Eine basenfasten Kur dauert meist 7 Tage im Hotel. In dieser Zeit kann man 1 bis 4 Kilos loswerden. Wie Tests gezeigt haben, kommt es dabei auch schon zur Reduzierung von Körperfett. 

Ein langfristiger Effekt ist allerdings nur dann zu erwarten, wenn nach der Kur die Ernährung entsprechend umgestellt wird. Und genau das ist einer der großen Vorteile des basenfastens im Hotel. Man erlebt eine Auszeit für Körper, Geist und Seele, kümmert sich nur um sich selbst, wird verwöhnt, auch kulinarisch und: Man kehrt inspiriert von den vielen Essensideen nach Hause zurück. Das funktioniert deshalb so gut, weil Menschen ihre Lebensgewohnheiten dann am Leichtesten umstellen, wenn sie an den neuen Gewohnheiten Gefallen finden und, da es hier ums Essen geht, wenn sie ihnen schmecken.    

Wenn es mehr als 4 Kilos sein müssen

Je mehr Kilos runter sollen, umso langwieriger wird die Angelegenheit. Jetzt einfach die basenfasten Kur um einige Wochen zu verlängern, führt direkt in den Abnehmfrust hinein. Das weiß jeder, der sich immer wieder an Diäten und Kuren versucht. Wer mehr als 4 Kilos loswerden möchte, benötigt ein schlaues Programm, das schon den Grundstein für eine langfristige Ernährungsumstellung legen sollte. Ein gut abgestimmtes 4-Wochen-Programm, das 2 basenfasten Wochen und 2 basenreiche Wochen enthält, ist hier sinnvoll. 

Basenfasten kann zwar ohne Probleme auch 2, 3 oder mehr Wochen praktiziert werden, das Tempo der Gewichtsabnahme wird sich allerdings in den beiden Folgewochen verlangsamen und es wird schwerfallen, sich so lange 100 % basisch zu ernähren. Und da es um die langfristige Umstellung geht, ist es besser, immer nur Intervalle von ein bis zwei Wochen basenfasten einzulegen und sich dazwischen wieder etwas Saures zu erlauben. 

Das 4 Wochen Programm kann so aussehen: 

1 Woche mit basenreichem Essen und Trinken zuhause einsteigen. In dieser Zeit schon mal Coffeinhaltiges wie Kaffee und Schwarztee, sowie Alkohol, Limonaden und Süßigkeiten reduzieren. Auch Fleisch, Wurst, Käse und Pastagerichte dürfen langsam reduziert werden. So fällt der Umstieg in die basenfasten Zeit leichter und man gewöhnt sich schon mal an das leichtere Sättigungsgefühl beim Gemüseessen.  

Danach folgen 2 Wochen basenfasten im Hotel. Es kommt nur auf den Teller und ins Glas, was zu 100% basisch verstoffwechselt werden kann. Wer sich dabei in einem basenfasten Hotel verwöhnen lässt, etwa im Johannesbad Hotel St. Georg in Bad Hofgastein, wird mehr Genuss als Verzicht erleben und auch damit seine Motivation zum Durchhalten stärken. Auch das bei basenfasten übliche Rahmenprogramm Bewegung, Entspannung, Leberwickel, Basenbäder, Massagen und Darmreinigung unterstützen das Wohlfühlen und damit die Motivation. 

Inspiriert vom bisherigen Erfolg darf die 4. Woche dann wieder zuhause sein und sie ist wieder eine basenreiche – am besten mit einem Basenanteil von 80 Prozent. 

Mithilfe dieses 4-Wochen-Programms verliert der Körper sowohl Gewicht als auch überschüssige Säuren. Und das Leben fühlt sich leichter an.


Quelle: Johannesbad Hotel St. Georg****
Autorin: Sabine Wacker, Entwicklerin der Methode basenfasten – www.basenfasten.de

Bilder:
© basenfasten.de | Sellerieravioli © Johannesbad Hotel St. Georg

botMessage_toctoc_comments_812

Was Sie noch interessieren könnte:

Mohnblume ©E5 Ayurveda Research OG
IN OUR DAY TO DAY UNDERSTANDING ALL MATERIAL THINGS FOLLOW TWO DISTINCT STAGES. THE FIRST BEING BIRTH OR COMING INTO EXISTENCE AND THE SECOND OF DEATH OR GETTING OUT OF EXISTENCE.... // E5 Ayurveda & Yoga Zentrum - 26.11.2021
Mundhygiene ©E5 Ayurveda Research OG
IM AYURVEDA HAT DAS ZUNGENSCHABEN UND ÖLZIEHEN BEREITS EINE LANGE TRADITION. MITTLERWEILE SIND DIE TÄGLICHEN DETOX PRAKTIKEN FÜR MUND- UND RACHENRAUM AUCH BEI UNS IM WESTERN IMMER BEKANNTER UND BELIEBTER GEWORDEN. // E5 Ayurveda &...
Ghee - zerlassene Butter ©E5 Ayurveda Research OG
Im Ayurveda wird vorwiegend mit Ghee gekocht. Was ist Ghee überhaupt? Wie wird es gemacht? // E5 Ayurveda & Yoga Zentrum - 10.10.2021
Achensee © Heumeyer Eckhard Mann und Frau laufen
Fasten hat viele Auswirkungen auf Körper, Geist und Psyche. Auch unser vegetatives Nervensystem, das viele unbewusste Vorgänge im Körper steuert kann durch Fasten beeinflusst werden... // Eckhard Heumeyer - 06.09.2021
spermidineLIFE® - Blogartikel | Die Fastenzeit ist fast vorbei und zum Abschluss wollen wir noch ein letztes Kapitel aufschlagen: die Auswirkungen von Fasten auf unsere Psyche. ... // spermidineLIFE® - 23.03.2021
Der Winter ist nun endlich vorbei, doch so ganz unbemerkt blieb er nicht. Die kalte Jahreszeit hinterließ durch ihre frostigen Temperaturen zumindest bei einigen von uns Spuren. ... // Annarosa Gamper - 15.01.2021
„Das Verlieren von ein paar Kilos ist ein angenehmer Nebeneffekt, mir geht es aber darum, nicht nur den Körper zu entgiften, sondern sich einmal von der Übersättigung im Leben zu erholen... " // Elisabeth Rabeder - 11.01.2021
Nachdem ich einige Male vergeblich versucht habe, in Eigenregie zu fasten, finde ich mich mit gemischten Gefühlen auf dem Weg zu einem „Fasten-Wanderseminar“. ... // Brigitte S. - 29.12.2020
Unser Ziel ist es, unsere Organe (Darm, Leber), unsere Zellen, das Herz- Kreislauf-System (Arterien, Blut), die Gelenke und Faszien zu säubern, ... // Heike Holz - 26.12.2020
"Der zweite Teil meiner Fastenbegleiterausbildung im Kloster Pernegg stand im Kalender. Ich freute mich sehr auf das ruhige Waldviertel, die netten und lustigen ..." // Bianca Eckhardt - 27.11.2020
Warum fasten die Leute wieder? Harald Koisser hat ein Buch über dieses Warum geschrieben. „Die Philosophie des Fastens“ gibt es jetzt im Buchhandel... // Harald Koisser - 14.11.2020
Ich bin Pondu, eine fast zehn Jahre alte Basenji-Hündin. Zusammen mit meinem 3 Jahre jüngeren Kumpel Jani und unserem Frauchen, erleben wir eine geniale Auszeit beim Basenfasten... // Dr. Barbara Fischer - 11.11.2020
Frauen im Kräutergarten in Bad Mühllacken © Erber - Curhaus_Bad_Muehllacken Wyda im Wald - Frauen in Bad Mühllacken © Erber - Curhaus_Bad_Muehllacken Massage in Bad Mühllacken © RLS3434 - Curhaus_Bad_Muehllacken Wandern in Bad Mühllacken © Erber - Curhaus_Bad_Muehllacken
Der "Leichter Leben Coach", die einmalige Fasten App begleitet zu einem leichteren Lebensgefühl... // Elisabeth Rabeder - 30.10.2020
basenfasten – Lebensgefühl – wacker-methode® // Priska Lanthaler - 07.10.2020
Fasten ist die älteste Gesundheitsprävention der Welt. Yoga ist das älteste ganzheitliche Gesundheitssystem der Erde. Kunst ist zeitlos. // Dr. rer. nat. Uma Ewert - 17.09.2020
Ich hatte mir die Entscheidung, wo ich die erste Fastenkur meines Lebens machen werde, gewiss nicht leicht gemacht. Das hat sich gelohnt! Mein Eindruck... // Bettina Kreidl - 16.09.2020
Was kann ich mir in Zeiten wie diesen, Gutes tun? Anregungen und Empfehlungen zur Selbstanwendung im eigenen Haushalt! // Beatrix Wondraczek - 15.09.2020
Fastenwandern im Kloster Pernegg ©Czernin Wandern im Sommer - Kloster Pernegg © Beate Vollerthun Äpfel am Boden - Kloster_Pernegg © Zickbauer Nataschaer Blaue Blume Kloster_Pernegg © Zickbauer Nataschaer Mohnblume - Kloster_Pernegg © Zickbauer Nataschaer Brennendes Herz Kloster Pernegg © Beate Vollerthun Fastenwander Kloster Pernegg © Andrea Löw Klostergarten Sesselkreis Kloster Pernegg © Beate Vollerthun Sonnenblume Kloster Pernegg © Beate Vollerthun Sonnenuntergang Feld Kloster Pernegg © Beate Vollerthun
Die eigentliche Ursache ist nicht bekannt. Ich möchte den Vorfall auch nur euch erzählen. Es könnte sonst sein, dass Hans und ich für den Schaden belangt werden. Wir waren es aber nicht, wir waren nur dort. Tatsache ist, ...
Außenansicht Frühling Kloster Pernegg © Gaetz-Kettner Wanderung©Soelle_Petra
Haben wir uns schon mal bewusst gemacht dass das Hamsterrad in dem wir uns befinden von innen aussieht wie eine Karriereleiter? Erschreckend oder? Oder beruhigend? // Isabell Tüchler - 15.06.2020
Fasten und Tanz im Kloster Pernegg © Andrea Löw Entrümpeln © Andrea Löw Fastengruppe im Kostergarten -  Kloster Pernegg © Andrea Löw Fasten und Tanzen um das Feuer -  Kloster Pernegg © Andrea Löw Fasten und Tanz im Kloster Pernegg © Andrea Löw Gruppe im Klostergarten Kloster Pernegg © Andrea Löw Gruppe Wiese  - Kloster Pernegg © Andrea Löw Lass dich bewegen - Kloster Pernegg © Andrea Löw Loslassen - Kloster Pernegg © Andrea Löw
Das Lauteste an diesem Ort der Stille sind oft Gefühle, Wahrnehmungen, Erkenntnisse und Inspirationen.... // Andrea Löw - 15.06.2020
 Brunnen © Kloster Pernegg  Brunnen © Kloster Pernegg Außenansicht des Klosters Pernegg im Sommer  Brunnen Kirche © Kloster Pernegg Kloster Pernegg von oben © T Fröhlich Kräuterspirale im Gastgarten des Klosters Pernegg
Klöster sind seit jeher Orte der Spiritualität, des Rückzugs und der inneren Einkehr. Das Kloster Pernegg hat diese Themen aufgenommen und mit „Stille“ und „Sinn“ erweitert. ... // 15.06.2020
Außenansicht - Kloster Pernegg mit Regenbogen 05_2020 © Sabine Brandner Ausblick Pernegg © T Fröhlich Haus Augustinus Zimmer F © Schewig Dieter Kloster Pernegg von oben © T Fröhlich  Fastenwandern im Winter - Kloster Pernegg © Beate Vollerthun Haus Rosalia Refektorium © Schewig Dieter Haus Rosalia Teezimmer © Schewig Dieter Wandern Natur im Herbst © Beate Vollerthun Wandern Natur im Herbst © Beate Vollerthun Yoga im Klostergarten - Kloster Pernegg © Beate Reim
Ein Bericht von Sandra Schmid über Ihren Aufenthalt im Kloster Pernegg. "Früher dachte ich immer, dass Erholung nur in Verbindung mit Sonne, Strand und Souflaki möglich ist..." // Sandra Schmid - 12.06.2020
Ätherische Öle besitzen dieselben Heilwirkungen wie die Pflanzen, aus denen sie gewonnen werden. Sie können etwa entzündungshemmend, antiseptisch oder antimikrobiell wirken. Viele Pflanzenessenzen bekämpfen schädliche...
Ope Motorrad mit Zelle © spermidineLIFE® Zelle © spermidineLIFE® Zellen - Erklärung © spermidineLIFE® Grandpa Boy Nature Zelle © spermidineLIFE® Spermidin Forschung © spermidineLIFE®
spermidineLIFE® - Blogartikel - Erkenntnisse über das Geheimnis des Alters. Der körpereigene Stoff Spermidin ist ein sogenanntes Polyamin, welches in jeder Körperzelle vorkommt. Spermidin ist ein natürlicher Bestandteil unserer...
Mäuse © Am Anfang war das Licht Affe Presse © Am Anfang war das Licht Nobelpreis - Physiologie or Medicine Yoshinori Ohsumi © Am Anfang war das Licht Sonnenaufang - Margit und Pa Straubinger © Am Anfang war das Licht
Am Anfang war das Licht - Autophagie – Das Fastenphänomen als Jungbrunnen und Supermedizin // P.A. Straubinger - 01.06.2020
Über den Dächern Salzburgs auf dem Mönchsberg liegt das Kloster der Pallottiner, das Johannes-Schlößl. Während Ihr Blick auf den Schätzen der Stadt ruht, tauchen Sie ein in die Stille des Klosters. // 01.06.2020
scroll up
rotate