ANGEBOTE
erweiterte Suche »

Mag. Peter-Arthur (P.A.) Straubinger

Als ich in den 2000er Jahren für „Am Anfang war das Licht“ zum Thema Fasten recherchiert habe, hörte ich von Medizinern noch Aussagen wie „Fasten, so ein Blödsinn. Das bringt gar nichts“. „Entschlacken, was soll das denn sein? Schlacken gibt es nur in der Schwerindustrie.“

Durch die Verleihung des Medizinnobelpreises 2016 an den Zellbiologen Yoshinori Ohsumi für seine Arbeit zur Erforschung des „Fastenphänomens“ Autophagie werden solche Aussagen immer spärlicher werden. Das Fasten bekommt nun endlich auch Anerkennung im medizinischen Mainstream und wird unsere Ernährungslehre sukzessive verändern.

Mittlerweile ist unumstritten, dass (Kurzzeit-)Fasten durch den Prozess der Autophagie eine der effektivsten Möglichkeiten ist den Körper jung und gesund zu erhalten.

„Spürt die Zelle einen Energiemangel, fängt sie an, alles zu verdauen, was nicht niet- und nagelfest ist. Das sind sehr oft schädliche Substanzen, die während des Alterns akkumulieren: Aggregierte Proteine, die zu Neurodegenerationen führen oder beschädigte Mitochondrien, die Krebs auslösen können,“ sagt der österreichische Molekularbiologe und Autophagie-Experte Prof. Frank Madeo von der Universität Graz und ergänzt weiter:

„Die Altersforscher sind relativ zerstritten, aber sie sind sich in einem Punkt einig: Fasten oder Kalorienreduktion dient der Verlängerung der Lebensspanne“.

botMessage_toctoc_comments_812

Motto

Lächle und wisse: Alles ist gut, so wie es jetzt ist.

Biographie/Ausbildung

Mag. Peter-Arthur (P.A.) Straubinger ist Absolvent der Wiener Filmhochschule und arbeitet seit über 25 Jahren als Filmjournalist, Filmemacher und Sprecher für den ORF. Fast ebenso lange beschäftigt er sich mit Yoga, Meditation und Fasten. Seine Kinodokumentation „Am Anfang war das Licht“ über das Phänomen der Lichtnahrung ist einer der erfolgreichsten Dokumentarfilme der österreichischen Kino-Geschichte.

Basierend auf umfangreichen Ausbildungen in unterschiedlichen Meditationstraditionen und knapp 20 Jahren täglicher Meditationspraxis, vermittelt P.A.Straubinger als Meditationstrainer die Kraft und das Potential westlicher & östlicher Techniken.

Seit über 10 Jahren erfreut er sich täglich an den Vorteilen des Intervallfastens und gibt dazu Seminare und Workshops. Basierend auf diesen Erfahrungen hat er mit zwei Kolleginnen den Nummer 1- Bestseller „Der Jungbrunnen-Effekt - Wie 16 Stunden Fasten Ihr Leben verändert“ geschrieben, der sich sich zum erfolgreichsten Gesundheitsbuch des Jahres 2019 entwickelte.

Kontakt

Mag. Peter-Arthur (P.A.) Straubinger
Hertha-Firnberg-Straße 10
1100 Wien
Wien

office@lightdocumentary.com
www.pastraubinger.com

rotate