ANGEBOTE
erweiterte Suche »

YIN Yoga – der sanfte Weg zu mir selbst

Aktivieren Sie Ihre Faszien, erleben Sie Ihren Körper neu, spüren Sie Ihre Power!!!

YIN Yoga wird nachgesagt, ein sehr sanfter, ruhiger Übungsstil zu sein, der von Paul Grilley bekannt gemacht wurde. Die Teilnehmer/innen in meinen Yoga-Wochen und Wochenenden sind dennoch meist erstaunt, wie spürbar wirksam die Haltungen gerade auch für (Freizeit-)Sportler/innen sind. Besonders die Bein-, Waden- und Rückenmuskel freuen sich über mehr Beweglichkeit!
YIN-Yoga bietet somit einen Ausgleich zu den eher Yang-orientierten, aktiv und kraftvoll ausgeführten Yogastilen wie Ashtanga Yoga und Bikram Yoga. Durch das längere Halten werden auch tiefere Schichten des Binde- und Fasziengewebes im Körper erreicht, Bänder gedehnt, Gelenke werden mobilisiert, die Wirbelsäule kann sich regenerieren und vieles mehr…

Fazien kann man sich vorstellen wie ein großes Netz, das den ganzen Körper (Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke, Knochen und Nervenbahnen) umhüllt. Der Grund für Rückenschmerzen liegt nicht selten an verhärteten Faszien. Die Schmerzen an sich werden nämlich selten von der Wirbelsäule selbst ausgesendet, sondern eher vom umliegenden Fasziengewebe, das unter anderem als großer Informationsspeicher dient. Langjährige Schmerzen können hier verankert liegen. Der große Vorteil im YIN Yoga liegt darin, auch diese Schichten zu erreichen und damit wieder flexibler zu werden und Schmerzen zu lindern.

Im Fokus der Übungen stehen die Anatomie des Körpers und die Meridiane. In Kombination mit Fasten ergibt sich tief gehende Regeneration, die sich in der Zunahme von Gelassenheit und gesteigerter Zentriertheit zeigt. Eine sehr gute Basis, um rundum gestärkt in den Alltag zurück zu kehren.

"Die Schönheit des Yin Yoga-Übungsstils liegt unter anderem darin, dass man die Dauer und Intensität nach eigenem Empfinden, ganz für sich selbst bestimmen kann bzw. sogar sollte. Eine gut aufgebaute Yin-Yoga-Sequenz bringt gleichzeitig Ruhe und Energie", so Stefanie Arend (Autorin zahlreicher Werke zum Thema).

DAS ERWARTET SIE:

  • Morgendliche, meditative Spaziergänge unter Einbeziehung der natürlichen Umgebung zum Trainieren der Wahrnehmung und Achtsamkeit
  • Abwechslungsreiche Yoga-Sessions und Wanderungen vorwiegend am Vormittag
  • Ausreichend Freizeit am Nachmittag mit viel Zeit für Ruhe
  • Stille-Tag zur persönlichen Einkehr
  • Impulsvorträge zu kraftvollem, freudvollem Lifestyle, zu vollwertiger Ernährung, basischer Körperpflege und dem Säure-Basen-Haushalt

Die Teilnahme an allen Naturerlebnissen ist freiwillig.

Termin

31.03.2018 - 07.04.2018

Begleiter

Mag. Evelyne Schneider

Methode

Fasten nach Dr. Buchinger / Dr. Lützner

Ort

Kloster Pernegg - Wir sind Fasten!

Preis

Pauschale p. P. ab: € 669,00

Angebote die Sie auch interessieren könnten

Pauschale p. P. ab: € 630,00
› Hotel Erbgericht***Superior
Sachsen - Bad Schandau OT Krippen
Pauschale p. P. ab: € 639,00 Aufbautage ab € 220,00 zubuchbar!
› Forsthof Kneese
Mecklenburg-Vorpommern - Kneese Dorf
Pauschale p. P. ab: € 745,00
› Landhaus Wörlitzer Hof
› Eckhard Heumeyer › Heike Gödeke
Sachsen-Anhalt - Oranienbaum-Wörlitz
Top Tip
Ruhe und Natur pur - Außenansicht - Hotel Miraverde****
Buffet im Hotel Miraverde © OÖ Tourismus Bildstadt

Fasten ist eine Auszeit für Körper und Geist. Das kompetente Team im Hotel Miraverde, bestehend aus Fasten-Coaches, Ärzten sowie Ernährungs- und Sportwissenschaftern, begleitet Sie in jeder Phase der Fastenkur ganzheitlich und sorgt so für Ihr Wohlbefinden.

Beste Lage - bester Platz. Die 35 ha große Parkanlage die das Hotel Miraverde umgibt, schafft einen wahren Kraftplatz der Natur. Verbinden Sie hier herrliche Urlaubstage mit der Möglichkeit eines nachhaltigen "Gesundheits-Checks"!

Im Hotel Miraverde**** wird Natur-Heilfasten nach Buchinger oder Basenfasten angeboten.

Hier geht es zum Hotel und unseren Angeboten...

Außenansicht Fasten- und Gesundheitshaus "Dunst"
gemeinsam in der frischen Luft

Alles zum Thema Fasten, Heilfasten, Fasten-Urlaub, Ernährung, Abnehmen, Fitness und Gesundheit in der steirischen Gesundheitsregion "Joglland-Waldheimat"

Ein Haus am Berg - Eine Ruhe-Oase auf dem „Heiligen Berg“ der Wildwiesen. Weit weg von der Hektik, dem Lärm und dem Stress unserer Zeit.

Der Luxus des Nichts - Wir verzichten daher bewusst auf unnötigen Schnick-Schnack und konzentrieren uns auf das Wesentliche: auf DICH.

Kaum ein anderer Ort eignet sich besser für eine Heilfastenkur, als die oststeirische Gesundheitsregion Joglland-Waldheimat, mit ihrer unverfälschten Landschaft, den sanften Hügeln, ihren rauschenden Wäldern und mystischen Kraftplätzen.

Hier geht es zum Hotel und unseren Angeboten ...

Charmanter Urlaub in höchsten Höhen

Sie lieben die Kraft der Berge und ihre Erhabenheit? Sie sehnen sich nach Ruhe, ein wenig Abgeschiedenheit und viel Natur? Dabei wollen Sie aber keinesfalls auf Luxus und persönliche Vorlieben verzichten?
Herzlich willkommen in den Bergchalets HochLeger!

In absoluter Ruhelage inmitten der Zilletaler Bergnatur residiert man in den Luxus Chalet HochLeger hoch über den Dingen, weit weg von seinem gewohnten Alltag. Ein regionaler, naturverbundener Urlaub findet eine luxuriöse Neuinterpretation.

Mehr zum Hotel und Angeboten findest du hier...

Außenansicht - Q! Resort Health & Spa
Blick in den Garten im Q! Resort Health & Spa

Verstanden werden! Vertrautheit spüren! Zuhause sein!

Das Q! Resort: Ein Hotel mit heißem Herz und kühlem Kopf.

Sie sind uns wichtig und uns jederzeit herzlich willkommen, daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns besuchen und mit einem unserer speziellen sowie individuellen Basen-Fasten-Angeboten entspannt dem Winter gegenüber treten. Bringen Sie Körper und Geist wieder in Einklang mit Yoga, einer wohltuenden Wellness-Anwendung, einem sportlichen Work-out oder einfach Zeit für sich selbst!

Da wir gerne nach Maß schneidern, um alle Ihre individuellen Bedürfnisse zu berücksichtigen, freuen wir uns bereits auf einen Anruf von Ihnen oder einer Mail-Anfrage in unserem Postfach.

Hier geht es zum Hotel und unseren Angeboten ...

Facebook Google+
rotate